Erdbeben Tsunami IndonesienMalteser-Team bricht nach Indonesien auf

02-10-2018

von Malteser International

Malteser International stellt sofort 100.000 Euro bereit, um den Überlebenden der Erdbeben und des Tsunamis in Indonesien zu helfen. Bereits heute Abend bricht zudem ein dreiköpfiges, erstes Expertenteam von Köln aus auf, um sich mit den Behörden und einem Zusammenschluss der Hilfsorganisationen vor Ort über die Hilfeleistungen abzusprechen. Malteser International ist eine Bündnisorganisation von Aktion Deutschland Hilft.

Indonesien: Soforthilfe für die Menschen in Not

"Die Lage für die Betroffenen ist dramatisch: Es fehlt vor allem an Nahrungsmitteln und sauberem Wasser. Verletzungen und schlechte Versorgung mit Medikamenten machen die Menschen zudem anfällig für Krankheiten. Es fehlt an Kochgeschirr und Hygieneartikeln, wie Seife oder Babywindeln. Deshalb stellen wir sofort 100.000 Euro bereit, damit die Hilfsgüter in Indonesien beschafft werden können", sagt Oliver Hochedez, Nothilfekoordinator von Malteser International in Köln.

Mit dem Asean Coordinating Centre for Humanitarian Assistance on Disaster Management (AHA Centre) in Jakarta steht Malteser International bereits in Kontakt. Voraussichtlich am Donnerstagabend wird die Einsatzleiterin mit ihrem Team in Palu erwartet, um sich selbst ein Bild der Situation zu machen.

Malteser: Erfahrung durch Hilfseinsatz 2004

In Indonesien hat Malteser International bereits seit dem Tsunami im Jahr 2004 nach Naturkatastrophen Hilfe geleistet.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Betroffenen der Naturkatastrophen in Indonesien:

Spenden-Stichwort: Erdbeben Tsunami Indonesien
Spendenkonto: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
oder online spenden