Erdbeben IranErdbeben in Bam

26-12-2003

Am 2. Weihnachtsfeiertag 2003 bebt die Erde in Bam, Iran: Über 35.000 Menschen werden getötet und mehrere Tausend verletzt. Über 80.000 Menschen verlieren über Nacht ihr Haus, Hab und Gut.

Die Rettungshundestaffeln unser Mitgliedsorganisationen treffen als erste am Ort des Grauens ein und suchen Tag und Nacht nach Überlebenden. Zeitgleich gilt es Medikamente, Nahrungsmittel, Wasser, Decken, Zelte und Hygieneartikel nach Bam zu bringen, um die Menschen mit dem Lebensnotwendigsten zu versorgen.

Bereits nach wenigen Monaten kann mit dem Wiederaufbau von Häusern, Schulen und Krankenhäusern begonnen werden – ein großer Schritt, hin zu einem geregelten Leben für die Erdbebenopfer.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!