NewsAktion Deutschland Hilft blickt zurück auf das Jahr 2016

30-01-2017

Wir blicken zurück auf das Jahr 2016 und auf die weltweiten Hilfseinsätze unserer Bündnisorganisationen. Um die Bilderstrecke sehen zu können, klicken Sie auf das Bild oben.

Krieg und Leid in Syrien finden kein Ende

Auch im vergangenen Jahr fanden die Menschen in Syrien keine Ruhe. Vielmehr machte das Leid der Menschen in Aleppo deutlich, wie unerbittlich gekämpft wird und wie dramatisch die Situation für die Zivilbevölkerung ist. Unsere Bündnisorganisationen sind weiter im Einsatz, um den Betroffenen zu helfen.

Hilfe nach Naturkatastrophen

Im April des Jahres war es ein starkes Erdbeben in Ecuador, durch das viele Menschen ihr Zuhause, ihre Lebensgrundlage oder auch geliebte Freunde und Verwandte verloren. Im Oktober 2016 wütete Hurrikan Matthew in der Karibik und traf vor allem Haiti – und somit die Ärmsten der Armen. Bei beiden Katastrophen waren die Hilfsorganisationen gemeinsam im Einsatz und unterstützen bis heute den Wiederaufbau. Außerdem helfen unsere Bündnisorganisationen Menschen, die unter den Folgen des Klimaphänomens El Niño leiden. In vielen Teilen der Welt führte dieses Phänomen zu extremen Wetterlagen, die etwa in Form von Dürren die Lebensgrundlage vieler Menschen bedroht haben.

Hungerskatastrophe im Jemen - fernab aller Öffentlichkeit

Zum Ende des Jahres spitzte sich die Not im Jemen extrem zu. Ungeachtet der Öffentlichkeit droht in dem umkämpften Land eine Hungerskatastrophe. Unsere Bündnisorganisationen schlugen Alarm und weiteten ihre Hilfsprojekte aus.

Die Hilfsorganisationen unseres Bündnisses leisteten in den vielen Krisenregionen der Welt im letzten Jahr Not- und Katastrophenhilfe. Dieser Einsatz ist nur durch unsere Spenderinnen und Spender möglich! Für das Engagement und das Vertrauen, das uns entgegengebracht wird, bedanken wir uns sehr herzlich!

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!