Schulen helfenWas Ihr bewirken könnt

Hier haben wir einige Beispiele zusammengestellt, um Euch zu zeigen, wie wertvoll selbst kleine Spendenbeträge sind und was man damit alles bewirken kann. Dabei können wir nur Näherungswerte angeben, denn je nach Entwicklungs- und Lebensstandard, ist in einem sehr armen Land jeder gespendete Euro möglicherweise noch viel mehr Wert als in einem weiterentwickelten.

4,50 € reichen aus, um eine sechsköpfige Familie in den Flutgebieten in Pakistan für 20 Tage mit 25 kg Reis zu versorgen.

9 € helfen, damit ein hungerndes Kind in Ostafrika mit therapeutischer Zusatznahrung wieder zu Kräften kommen kann.

21 € kosten 3 Paar Krücken. Diese werden an behinderte, verletzte und geschwächte Personen verteilt.

45 € machen ein Schulkind in Sri Lanka glücklich: Tisch, Stuhl, Lehrmaterial und eine komplette Schuluniform können damit bezahlt werden.

80 € helfen mit einem Nothilfe-Paket für einen Flüchtling für die Unterbringung in einer Notunterkunft. Darin enthalten sind Decken, Schlafmatten, Wasserkanister und eine Plastikplane.

110 € reichen aus, um etwa 150 Menschen am Horn von Afrika einen Monat lang mit sauberem Wasser zu versorgen.

210 € helfen 300 Personen in mobilen Kliniken. Vor allem geschwächte Kinder und Mütter, die kaum noch Abwehrkräfte haben, werden hier gegen gefährliche Krankheiten geimpft.

300 € ermöglichen 80 Kindern den Besuch einer mobilen Schule in einem Flüchtlingslager und die Bereitstellung von Lehrmaterial.

1.000 € kostet der Wasserfilter-Rucksack PAUL (Portable Aqua Unit for Livesaving). Diese mobile Wasseraufbereitungsanlage kann bis zu 1200 Menschen am Tag mit gereinigtem Wasser versorgen. 

1.500 € für diese Summe kann eine Transit-Unterkunft in Haiti erbaut werden. Mit erdbebenfestem Betonfundament, hurrikansicherem Hausgerüst und Wellblechdach bietet sie bis zu 9 Personen Schutz und Sicherheit.