550-tag-humanitaere-hilfe-2

AktionenInt. Tag der Humanitären Hilfe - Neue Lösungen finden

15-08-2013

Aktion Deutschland Hilft und Bündnispartner stellen sich immer wieder neuen Herausforderungen der Humanitären Hilfe

"Jede humanitäre Katastrophe ist anders und stellt Akteure der Humanitären Hilfe immer wieder vor neue Herausforderungen", so Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von Aktion Deutschland Hilft, anlässlich des Internationalen Tages der Humanitären Hilfe am 19. August 2013. "Diesen Herausforderungen stellen wir uns als Bündnis, indem wir uns austauschen und ergänzen. Kurz: gemeinsame und abgestimmte Hilfe leisten."

Zunehmende Naturkatastrophen, immer stärkere Auswirkungen und steigende persönliche und wirtschaftliche Schäden sowie langwierige kriegerische Auseinandersetzungen sind nur einige der Herausforderungen, denen sich Aktion Deutschland Hilft, als Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, stellen muss. Hinzu kommt: Katastrophen und ihre Folgen sind längst nicht mehr nur ein Problem von wenig entwickelten Ländern. "Heutzutage müssen sich Hilfsorganisationen mit Fragen auseinander setzen, ob man auch in Industrieländern wie Japan Hilfsmaßnahmen anbieten soll oder wie man im eigenen Land, wie jüngst beim Hochwasser in Deutschland, sinnvoll helfen kann", so Roßbach.

Hinzu kommen die Schwierigkeiten den Menschen zu helfen, die Opfer kriegerischer Auseinandersetzungen geworden sind oder in schwer zugänglichen Gegenden leben, wie z.B. Somalia oder Syrien. Neben den hohen Sicherheitsrisiken für die Helfer, kommt hier hinzu, dass Katastrophen und ihre Wahrnehmung stark von den Medien mitgeprägt werden. Wenn die Medien nicht berichten, bedeutet das im Klartext: keine öffentliche Wahrnehmung und keine Spenden. Ohne finanzielle Mittel steht aber jede humanitäre Hilfsorganisation vor der größten Herausforderung, wenn sie betroffenen Menschen helfen will.

Aktion Deutschland Hilft wird auch in Zukunft gemeinsam mit seinen 22 Bündnispartnern action medeor, ADRA, ASB, Awo International, CARE Deutschland-Luxemburg, Help - Hilfe zur Selbsthilfe, Johanniter, Malteser, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband (arche noVa, Bundesverband Rettungshunde, Freunde der Erziehungskunst, Hammer Forum, Handicap Internatonal, Help Age Deutschland, Kinderhilfswerk Global Care, Lands Aid, SODI. Terra Tech), World Vision, Habitat for Humanity und Islamic Relief Deutschland immer wieder neue Lösungen finden, um Humanitären Hilfe erfolgreich umzusetzen.