Spenden & helfenMenschen weltweit berichten: So hilft Ihre Spende

von Aktion Deutschland Hilft

Dank Ihnen leistet unser Bündnis weltweit Nothilfe: mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser und Medikamenten; mit Notunterkünften und dem Wiederaufbau zerstörter Häuser. Und mit Hilfsprojekten zur Katastrophenvorsorge – das verhindert Leid, noch bevor es geschieht. Für diese großartige Unterstützung danken wir Ihnen sehr!


Bildergalerie: Weitere Geschichten zum Durchklicken

Gemeinsam schneller helfen dank Ihrer Spende

Für das Jahr 2020 prognostizieren die Vereinten Nationen, dass fast 169 Millionen Menschen weltweit auf Humanitäre Hilfe und Schutz angewiesen sein werden –  eine Zahl etwa doppelt so hoch wie die Einwohnerzahl Deutschlands.

Doch gemeinsam können wir etwas bewegen. Ihre Spende kann Leben retten und schenkt Familien in Not neue Hoffnung!

Nothilfe & Katastrophenvorsorge: Ihre Spende hilft weltweit


In Afrika und dem Jemen etwa leiden Millionen Familien unter einer dramatischen Hungersnot. Eltern versuchen verzweifelt, ihre Kinder zu ernähren, ohne dabei selbst dem Hunger zum Opfer zu fallen.  Ihre Spende hilft!

Hier stellen wir Ihnen Kinder, Frauen und Männer vor, denen wir dank Ihrer Unterstützung in größter Not neue Hoffnung schenken konnten. Und das weltweit!

Victoria: Auf dem Weg zur Wasserstation


Die siebenjährige Victoria ist aus dem Südsudan nach Uganda geflohen. Auf dem Foto ist sie auf dem Weg zur Wasserstation in Omugo. In der Flüchtlingssiedlung verteilen Hilfsorganisationen unseres starken Bündnisses Lebensmittel, Wasser und Baumaterial. Am meisten freut sich Victoria auf die neue Schule: "Dann kann ich mit anderen Kindern spielen und richtig Schreiben und Lesen lernen."

Rebaz: Schutz & Sicherheit für seine Familie


Der Bürgerkrieg in Syrien ist eine der schlimmsten humanitären Krisen seit dem Zweiten Weltkrieg. Rund 18 Millionen Kinder, Frauen und Männer sind auf Humanitäre Hilfe angewiesen; ein großer Teil von ihnen muss im eigenen Land fliehen. So erging es auch der Familie des kleinen Rebaz. In einem Flüchtlingscamp erhält er nun das Wichtigste nach der kräftezehrenden Flucht. Helfer versorgen die Menschen mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser, ermöglichen Kindern Unterricht im Flüchtlingscamp, verteilen Decken, warme Kleidung und Heizöfen für den bevorstehenden Winter.

Matsa: Neuer Lebensmut nach der Katastrophe


Als der zerstörerische Tsunami im Herbst 2018 auf die indonesische Insel Sulawesi traf, wurde Matsa von den gewaltigen Wellen mitgezogen. "Als ich zu mir kam, war alles um mich herum nass und dunkel. Überall lagen Trümmer", erinnert sich das Mädchen. Doch Matsa gab nicht auf: So laut sie konnte, rief sie um Hilfe. Und sie hatte großes Glück: Einsatzkräfte hörten und retteten sie. In einer Unterkunft für traumatisierte Kinder sammelte Matsa neue Kräfte.

Merdi: Schutz vor Ebola


In der DR Kongo wütet das Ebola-Virus. Die kleine Merdi hat ihre Mutter an die tödliche Krankheit verloren. Doch das Mädchen lernt nun, wie sie sich vor der ansteckenden Krankheit schützen kann.  Ihre Großmutter Regine zeigt es ihr – mit Seife aus einem Hygiene-Kit an einer von Hunderten Wasserstationen, die unsere Bündnisorganisationen dank Ihrer Spende errichten können. Auch Händewaschen kann Leben retten!

Susan: Stolz auf ihre Ernte


"Seit ich eine junge Frau bin, arbeite ich auf diesen Feldern", sagt Susan und blickt auf ihr am Weißen Nil gelegenes Grün. Oft sorgen Frauen im Südsudan allein für sich und ihre Familie. Bündnisorganisationen unterstützen sie, verteilen Saatgut und Werkzeuge und bauen Bewässerungsanlagen. Stolz sagt Susan: "Mit dem Ertrag von den Feldern kann ich meine Familie ernähren und auf dem Markt etwas verkaufen." Und dürreresistentes Saatgut rettet Ernten, auch wenn es einmal längere Zeit nicht regnet.

Miriam: Sie kann sich wieder auf die Schule freuen


Wo Bomben fallen, ist ein Schulbesuch kaum möglich. Im Jemen droht eine verlorene Generation heranzuwachsen. Miriam ist immer gern zur Schule gegangen. Doch dann wurden große Teile des Gebäudes zerstört. Hilfsorganisationen packen an und bauen neue Räume; sie statten Schulklassen mit Bänken, Tischen und Tafeln aus und errichten Toiletten, Waschbecken und Wassertanks. Kinder wie Miriam sind sehr froh, weiterhin zur Schule gehen zu können.

Aktion Deutschland Hilft: Wie wir gemeinsam schneller helfen

Aktion Deutschland Hilft ist ein Zusammenschluss deutscher Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen und Notsituationen im Ausland gemeinsam schnelle und koordinierte Hilfe leisten. Die Bündnisorganisationen unterstützen die Menschen mit Lebensmitteln, Trinkwasser, Notunterkünften und Medikamenten. Außerdem setzen wir Projekte zur Katastrophenvorsorge um – das verhindert Leid, bevor es geschieht.

Danke, dass Sie unsere weltweite Nothilfe mit Ihrer Spende unterstützen!

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!