Malteser InternationalGeburtsklinik in Tansania: Sicherer Start ins Leben

von Malteser International

Eine Geburt ist immer eine Herausforderung: Wehen können sich über viele Stunden hinziehen und immense Schmerzen für die Frauen verursachen. Der Muttermund kann verschlossen bleiben. Die Lage des Kindes kann sich als ungünstig für eine natürliche Geburt erweisen. Nicht enden wollende Blutungen können das Leben der Mutter in Gefahr bringen.

Sicherheit für Schwangere auf der Flucht

Es gibt viele Gründe, die eine professionelle Geburtsbegleitung überlebenswichtig für die Frauen und ihre Neugeborenen machen. Weil es diese Unterstützung in Tansania nicht flächendeckend gibt, starben allein im Jahr 2018 rund 44.000 Neugeborene während der Entbindung oder kurze Zeit danach.

Damit schwangere Frauen in Tansania ihre Kinder sicher zur Welt bringen können, baute unsere Bündnisorganisation Malteser International eine Geburtsklinik im Flüchtlingscamp Mtendeli und rüstete sie mit medizinischen Geräten aus. Das tansanische Rote Kreuz betreibt sie. Die Klinik ist neben einem Kreißsaal auch mit einem modernen Operationssaal ausgestattet, in dem ausgebildete Hebammen und Chirurgen den Frauen bei der Entbindung zur Seite stehen und notfalls auch einen Kaiserschnitt vornehmen können.


Bildergalerie: Professionelle Geburtsbegleitung rettet Leben

Solidarität zwischen einheimischen und geflüchteten Frauen

Bei den meisten Schwangeren, die die Geburtsklinik aufsuchen, handelt es sich um Frauen, die nach jahrelang erlebter Gewalt in ihrer Heimat ins Nachbarland Tansania geflohen sind. "Unsere Geburtsklinik ist jedoch für alle Frauen in der Umgebung offen und die Behandlung ist für alle kostenfrei", betont Anne Hild, Tansania-Referentin bei Malteser International.

"Die Mitarbeiter der Geburtsklinik sind für alle da, weil jede Frau und jedes neugeborene Leben zählen. Wir wollen aber auch zu Solidarität unter den Frauen beitragen. Die gemeinsam geteilte Erfahrung, ihr Baby unter einem Dach auf die Welt gebracht und sich gegenseitig in den ersten Tagen nach der Geburt unterstützt zu haben, trägt auf alle Fälle dazu bei."


Danke, dass Sie die Nothilfe unseres Bündnisses ermöglichen – jetzt mit Ihrer Spende!


Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!