Handicap InternationalSo hilft Fußball Menschen mit Amputationen

Jedes Jahr zur Europa- und Weltmeisterschaft begeistert Fußball Menschen auf der ganzen Welt. Aber auch in den Projekten von Handicap International spielt er eine große Rolle. Denn die Bewegungen und der Spaß helfen Menschen mit Amputationen dabei, sich an ihre neue Situation zu gewöhnen und wieder mobil zu werden.

Isabelle Urseau, Rehabilitationsspezialistin bei Handicap International, gibt einen tieferen Einblick in die Thematik: „In vielen Polikliniken, die durch Handicap International unterstützt werden, spielen Ballspiele und vor allem Fußball eine zentrale Rolle in der Rehabilitation von Patientinnen und Patienten mit einer Amputation der unteren Extremitäten. Denn während der Physiotherapie können Ballübungen den Menschen dabei helfen, sich besser an ihre Prothesen zu gewöhnen. Wir beginnen mit einem Schritt, dann kommt ein Pass oder ein vorsichtiges Dribbling und am Ende gibt es sogar ein richtiges Match.“

Ein wichtiger Schritt in die Normalität

Wenn Menschen bei einer Katastrophe oder einem Unfall ein Körperteil verlieren, ist das immer ein großer Schock. Nach der Amputation folgen viele anstrengende Monate der Rehabilitation. In diesen Wochen lernen die Menschen mit der Hilfe von Handicap International nicht nur, mit ihrer körperlichen Beeinträchtigung umzugehen und mit den Prothesen zu laufen. Sie werden außerdem bei der Bewältigung des Erlebten und bei der Gewöhnung an ihre neue Situation unterstützt.


Gerade Fußball eignet sich besonders gut, um in den Alltag zurückzufinden. Isabelle Urseau erzählt: „Die Ballspiele sind unterhaltsamer und einfacher als Standardübungen. Und gerade Kinder merken, dass sie wieder ein normales Leben führen können und unbeschwert mit anderen spielen können. So hilft das spielerische Lernen den Menschen auch emotional.“

Viele Fußballprojekte weltweit

Handicap International führt auf der ganzen Welt Reha-Projekte durch. Sport spielt dabei oft eine große Rolle. Nach großen Katastrophen wie dem Erdbeben auf Haiti oder dem Beben in Nepal lernen Kinder und Jugendliche durch Ballspiele den Umgang mit der neuen Lebenssituation. Im Senegal werden gemeinsam mit mehreren Sportschulen körperlich beeinträchtigte Jugendliche im Projekt „Fußball für alle“ gefördert.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!