550-erdbeben-nepal-pm-landsaid-mai

Erdbeben NepalÜber 60 Tonnen Nahrungsmittel und Hilfsgüter verteilt

06-05-2015

Hilfskonvois mit Zelten, Decken und Nahrung erreichen die Beben-Opfer / Vor der Monsun-Saison besteht ein großer Bedarf an Notunterkünften

In den vergangenen Tagen verteilte unser Partner International Nepal Fellowship (INF) in den Regionen Gorkha und Dhading über 60 Tonnen Nahrungsmittel und mehrere Tonnen Hilfsgüter für die Betroffenen des Erdbebens. An Bord der bisher sieben Transporte waren unter anderem 44 Tonnen Reis, mehrere Tonnen Linsen, 1.600 Pakete Nudeln und 1.600 Liter Öl. Dazu kommen 540 Zelte, 1.343 Schlafunterlagen, 2.725 Decken und Dinge des täglichen Bedarfs wie Streichhölzer, Kerzen und Hygiene-Produkte. Zusätzlich wurden von vielen freiwilligen Helfer_innen ca. 2.000 Nothilfepakete gepackt. Die Pakete wurden in Helikopter und geländegängige Fahrzeuge verladen und an Bedürftigen verteilt.

Großer Bedarf an Notunterkünften vor anstehender Monsun-Saison


Weiterhin besteht ein großer Bedarf an Notunterkünften. "Die Menschen bitten uns um Zelte, Zelte und mehr Zelte," berichtet Thomas Meier, Projektmitarbeiter von INF vor Ort. Decken, Zelte und Planen aller Größen sind derzeit in Pokhara, Butwal, Chitwan and Nepalgunj kaum erhältlich. "Daher versucht INF diese Dinge mit Partnern in Indien zu besorgen, aber selbst in Delhi werden diese Güter knapp." Wetterfeste Unterkünfte sind bitter nötig, um das Überleben in der nun bald beginnenden Monsun-Saison zu sichern. "Gerade in den Bergregionen können die Nächte sehr kalt werden. Zelte retten dann Leben."

Am 07. Mai um 18 Uhr hält der Vereinsvorsitzende Dr. Gangolf Seitz von TERRA TECH einen Vortrag im historischen Ratshaussaal Marburg. Vorher-Nachher-Bilder veranschaulichen die dramatischen Auswirkungen des jüngsten Erdbebens und zeigen die medizinische Nothilfe und Wiederaufbaumaßnahmen von TERRA TECH. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Oberbürgermeister Egon Vaupel übernommen.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Menschen in Nepal

Spenden-Stichwort: Erdbeben Nepal
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!