Bauleiterin von CARE zeigt, auf was beim Wiederaufbau in Nepal geachtet werden muss.
© CARE

Erdbeben NepalErdbeben in Nepal: CARE unterstützt beim Wiederaufbau

21-04-2017

von CARE

Manu Tamang macht das Bauen sicher

Manu Tamang läuft den gewundenen Pfad zu einem halb aufgebauten Gebäude entlang. Eine Gruppe junger Männer wartet bereits sehnsüchtig auf sie. Die Familie braucht Rat und Hilfe, was die nächsten Schritte sind, um ihr Wohnhaus weiter aufzubauen, besser und sicherer, als zuvor. Nicht noch einmal möchte sie durch ein Erdbeben wie vor zwei Jahren alles verlieren, geliebte Menschen in Trümmern sterben sehen. Geduldig beantwortet Manu jede ihrer Fragen, gibt Erklärungen zur richtigen Bauweise, zu Material und Aufbautechnik. „Wir sind sehr dankbar, Manu als geschulte Baumeisterin an unserer Seite zu wissen“, sagt der Hausherr. „Sie hilft uns mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen und mit ihrem Auge für alle Details.“

Der Traum Bauleiterin zu werden

Seit Manu 16 Jahre alt ist arbeitet sie auf Baustellen. Doch in ihren Fähigkeiten akzeptiert und geachtet, wird Manu erst seit Kurzem. „Früher durfte ich auf Baustellen nur Steine, Ziegel und Sand tragen. Selber bauen, Fundamente, Pfeiler oder Wände erstellen, das war mir nicht erlaubt. Ich hab immer davon geträumt, dies machen zu dürfen und irgendwann Bauleiterin zu werden – auch um mein Einkommen zu verbessern und die Familie ernähren zu können. Wir haben drei Kinder, nur zwei konnten wir zur Schule schicken.“ Das hat sich jetzt geändert.

Training zum Bau erdbebensicherer Häuser

Nach dem Erdbeben suchte Manu verzweifelt nach Einkommensmöglichkeiten und schrieb sich bei CARE für ein Training zum Bau erdbebensicherer Häuser ein. Unterstützt durch Spenden von Aktion Deutschland Hilft bietet CARE dieses Training an 17 Orten an und hat bisher über 830 Frauen und Männern erfolgreich geschult. Gemeinsam mit ihnen entstehen 10 Modellhäuser, wurden bereits 17 Schulen instand gesetzt und der Bau von über 1.000 Wohnhäusern begleitet.

Ausgestattet mit Wissen und Praxis-Knowhow

„Das Training hat mein Leben verändert“, sagt Manu. „Wir lernten Baumethoden für Häuser, die wir vorher nicht kannten, lernten, welche Standards wir beachten müssen, damit ein Haus auch Erdbeben standhalten kann. Wir halfen ein Modellhaus mitaufzubauen und lernten dabei viel“, erzählt Manu. Ausgestattet mit diesem Wissen und viel praktischem Training, verdient Manu als Beraterin und Maurerin auf Baustellen jetzt mehr als das Doppelte ihres früheren Familieneinkommens und spart dafür, bald ihr eigenes Haus aufzubauen. Und noch etwas hat sich verändert: „Früher trauten Familien sich nicht, Frauen für ihre Baustellen zu engagieren. Uns blieb deshalb oft nur die Hilfsarbeit. Dass CARE auch Frauen in ihre Trainings aufnimmt, hat etwas verändert. Seitdem wir ein Zertifikat besitzen, werden auch wir Frauen angestellt und auf den Baustellen mit Respekt behandelt.“

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Menschen in Nepal

Spenden-Stichwort: Erdbeben Nepal
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!