270 2010-02-01-Haiti-ADH-Effektive-Hilfe-dank-gemeinschaftlichem

Erdbeben HaitiEffektive Hilfe dank gemeinschaftlichem Vorgehen

31-01-2010

Haiti: Junge mit VerbandDie Verteilung von Hygienepaketen sowie die Errichtung von Wasseraufbereitungsanlagen stehen im Mittelpunkt einer gemeinschaftlichen Hilfsaktion dreier Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft. ADRA, der Arbeiter-Samariter-Bund und die Johanniter engagieren sich vereint in der Region westlich von Léogâne, der mit einem Zerstörungsgrad von 90 Prozent am schwersten vom Erdbeben in Haiti betroffenen Stadt. Unterdessen verteilt AWO International gemeinsam mit dem Dresdner Bündnispartner arche noVa insgesamt 33 Tonnen Hilfsgüter – unterstützt durch den Logistik-Konzern DHL. „Von Aktionen wie diesen lebt unser Bündnisgedanke“, sagt Manuela Rossbach, Geschäftsführerin von Aktion Deutschland Hilft.

CARE und World Vision führen derzeit im großen Stil Nahrungsmittelverteilungen durch. Die Mitgliedsorganisationen von Aktion Deutschland Hilft beziehen die Nahrungsmittel – in erster Linie Reis – vom World Food Programme (WFP) der Vereinten Nationen. CARE konnte bislang rund 45.000 Menschen direkte Hilfe zukommen lassen.

© Aktion Deutschland Hilft: Erdbeben Haiti - Spenden weiterhin benötigt