270 2010-01-24-Haiti-ADH-Montag-werden-24-tonnen

Erdbeben Haiti24 Tonnen Hilfsgüter werden nach Haiti befördert

24-01-2010

Haiti: Hilfsgüter „Das Erdbeben in Haiti ist die vielleicht größte Katastrophe aller Zeiten“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier. „Die Ausmaße sind auch jetzt, fast zwei Wochen nach dem Beben, kaum überschaubar.“ Schnelle humanitäre Hilfe sei in diesen Stunden und Tagen von elementarer Bedeutung. „Aktion Deutschland Hilft ist das Bündnis, dessen Mitgliedsorganisationen innerhalb kürzester Zeit in der Lage sind, abgestimmte und effektive Nothilfe leisten zu können“, betonte er. Steinmeier sitzt dem Kuratorium des Bündnisses vor.

Mit einer über das Technische Hilfswerk organisierten Lufthansa Cargo-Maschine werden am Montag Mittag 24 Tonnen Hilfsgüter der Bündnispartner Arbeiter-Samariter-Bund, arche noVa, ADRA, HELP, Johanniter und Malteser vom Flughafen Frankfurt aus auf den Weg gebracht. An Bord sind vier Trinkwasseraufbereitungsanlagen plus technisches Zubehör, fünf Emergency-Health-Kits mit notfallmedizinischen Medikamenten von action medeor, 1000 Hygiene-Kits für Familien und 600 Hygiene-Kits für Babys, Labormaterial, zwei Geländewagen plus ein Anhänger und drei Generatoren zur Stromerzeugung.

Steinmeier: „Diese gebündelte Hilfe dient einerseits den betroffenen Menschen, ist aber auch als Beitrag für eine Welt zu verstehen, in der den Ärmsten zu ihren Grundrechten verholfen wird."

© Aktion Deutschland Hilft: Erdbeben Haiti - Spenden weiterhin benötigt