Solidaritätsdienst International e.V.#Herzensprojekt: Berufliche Unabhängigkeit für Menschen in Laos

Kurz vorgestellt: SODI - Solidaritätsdienst International e.V.

SODI ist eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation, die sich – unabhängig, kritisch und konfessionell ungebunden – für eine gleichberechtigte Welt einsetzt. SODI steht für Solidarität: Mit Initiativen und Organisationen im Globalen Süden engagiert sich die Hilfsorganisation für die Emanzipation bedürftiger Menschen. In Deutschland sorgt die Bildungsarbeit von SODI für einen Perspektivwechsel in der Entwicklungszusammenarbeit.

Seit der Gründung im Jahr 1990 hat der Verein weltweit über 1.000 Projekte realisiert. Im Bündnis von Aktion Deutschland Hilft ist SODI seit 2001 als eine von zehn Organisationen über den Paritätischen Gesamtverband aktiv.

Beim #Herzensprojekt von SODI geht es um ein Hilfsprojekt, das jungen Frauen und Männern in Laos eine berufliche Zukunft ermöglicht und gleichzeitig die lokale Wirtschaft stärkt.

Berufliche Unabhängigkeit für 180 Frauen & Männer


Mühselige Feldarbeit war bisher die einzige Möglichkeit dieser jungen Frau, um eigenes Geld zu verdienen. Doch dank eines Ausbildungsprojekts von SODI und der Partnerorganisation GLAD ist für Phet Phommany jetzt alles anders. Mit ihrer abgeschlossenen Ausbildung zur Schneiderin hat sie sich selbstständig gemacht. Phet Phommany sagt: "Ich möchte weitere Schnittmuster lernen, um meinen Kunden mehr bieten zu können."

Phet Phommany lebt in der Provinz Salavan im Süden von Laos. Während Stadtbewohner vom wirtschaftlichen Fortschritt profitieren, ist Armut auf dem Land und in Bergregionen noch stark verbreitet.

Fehlende Perspektiven – vor allem für Mädchen

In vielen Teilen des südostasiatischen Landes entscheiden bis heute die ethnische Zugehörigkeit und das Geschlecht über die Zukunftschancen junger Menschen. Viele Kinder besuchen keine Schule. Und junge Frauen und Mädchen brechen häufig ab und heiraten früh.

Perspektivlosigkeit ist für viele Menschen auf dem Hochplateau im Süden von Laos Realität. Gemeinsam mit dem Partner GLAD hat unsere Bündnisorganisation SODI ein besonderes Hilfsprojekt gestartet: 180 junge Frauen und Männer aus 30 Dörfern werden in Handwerksberufen ausgebildet.


Bildergalerie: Zukunftsperspektive dank SODI


Mit ihren Abschlüssen als Mechaniker, Schneider oder Schreiner haben die Menschen die Chance auf ein festes Einkommen und Unabhängigkeit. Davon profitieren alle: Die neuen Gewerbe verbessern auch die Infrastruktur der Dörfer. Es entsteht ein Gerüst für eine gerechtere Gesellschaft, in der alle Menschen Zugang zu Bildung haben, Geschlechtergerechtigkeit herrscht und die Menschen eine faire Entlohnung erhalten.


#Herzensprojekt
ist eine Reihe
über unser Bündnis auf den Social-Media-Kanälen von Aktion Deutschland Hilft. Auf Facebook, Instagram und Twitter stellen wir besondere Hilfsprojekte unserer Bündnisorganisationen vor.