Tsunami SüdasienSeebeben in Südasien. Johanniter schicken medizinische Hilfe nach Sri Lanka

27-12-2004

Das Auslandseinsatz-Zentrum Hamburg (AEZ) der Johanniter bereitet heute einen Transport mit drei "New-Emergency-Health-Kits" für die Opfer der Seewelle in Sri Lanka vor. Damit können 90.000 Menschen über einen Monat eine medizinische Grundversorgung erhalten.

Das AEZ verlädt die Kits heute, Montag, 27. Dezember 2004, 15.30 Uhr (Spedition Schwenck; Liebigstr. 94; 22113 Hamburg). Ansprechpartner in Hamburg: Harm Bastian Harms, Telefon 0171 / 2429030. Morgen, Dienstag, 28. Dezember, sollen die Health-Kits ins Krisengebiet geflogen werden. Den Flug wird ein zweiköpfiges Assessment-Team bestehend aus Stephan Titze, Projektleiter der Johanniter in Sri Lanka (aus Straußberg, Brandenburg), und dem Internisten und Notarzt Michael Seifert, begleiten.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Aktion Deutschland Hilft: Wir helfen auch im Tsunami