Tsunami SüdasienCARE erweitert Nothilfe

31-12-2004

Sri Lanka

Die 250 CARE -Mitarbeiter in Sri Lanka mobilisierten am Tag der Tsunami alle CARE-Fahrzeuge, um die Bewohner in den gefährdeten Regionen in höher gelegene Gebiete zu evakuieren sowie Verletzte in Krankenhäuser zu transportieren.

Die Bezirke mit den meisten Todesopfern sind Ampara, Batticaloa, Trincomalee, Matara und Galle - Gebiete in denen CARE seit vielen Jahren Hilfsprogramme durchführt. Die Bezirke mit den höchsten Zahlen von obdachlos gewordenen Menschen sind Ampara, Batticaloa und Trincomalee. Die Betroffenen wurden hier vorerst in öffentlichen Einrichtungen, in Schulen, Moscheen, Kirchen, Tempeln oder Gastfamilien notdürftig untergebracht.

CARE Sri Lanka versorgt derzeit 14.000 obdachlose Menschen im Batticaloa-District mit Nahrungsmitteln. Nahrungsmittel- und Hilfsgüterverteilungen begannen weiterhin in Jaffna, Mullaitivu, Trincomalee, Ampara und Hambantota.

Eine der größten Herausforderungen vor Ort ist derzeit der Transport von Nahrungsmitteln und Hilfsgütern aus der Hauptstadt Colombo in die teilweise nur schwer zugänglichen betroffenen Regionen. CARE unterstützt den Transport der Hilfsgüter.

Indien

Ein 15-köpfiges CARE-Nothilfe-Team versorgt derzeit von der Stadt Chennai an Indiens Südostküste aus die Bevölkerung mit Wasseraufbereitungs-Tabletten. Meerwasser hat die Süßwassersysteme versalzen, Dreck und Fäkalien das Wasser verseucht. Sauberes Trinkwasser ist eines der drängendsten Bedürfnisse

Indonesien

Das in Indonesien am schwersten betroffene Gebiet ist nach derzeitigem Stand Banda Aceh, die Hauptstadt der Provinz Aceh. Der Schaden in anderen ebiete konnte aufgrund ihrer isolierten Lage noch nicht ausreichend ermittelt werden. CARE Indonesien bereitet die Verteilung von 100.000 Safe Water System Wasserflaschen (SWS) vor. Jedes Flaschensystem liefert für eine Familie für mindestens einen Monat sauberes Trinkwasser.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Aktion Deutschland Hilft: Wir helfen auch im Tsunami