IrakFrauen sind häufig auf sich allein gestellt.

10-06-2003

Die AWO unterstützt mit mehreren mobilen Teams – bestehend aus jeweils einer Ärztin, einer Sozialarbeiterin und einer Pflegerin – besonders die weibliche Bevölkerung im Irak.
Gerade Frauen, die mit ihren Kindern allein auf sich gestellt die akute Notlage bewältigen müssen, erhalten Medikamente und Beratung durch die mobilen Teams. Diese Teams haben auch zu Frauen und ihren Kindern Zugang, die sich nicht an die Krankenhäuser wenden.
Die irakischen Frauen bekommen für ihre Säuglinge Babynahrung und Medikamente im Krankheitsfall, Hygiene-Artikel und nährstoffhaltige Trockennahrung sowie Tabletten zur Wasserreinigung. Durchfallerkrankungen unter Frauen und Kleinkindern sind durch die schlechte Trinkwasserversorgung besonders verbreitet und führen schnell zu lebensbedrohlicher Dehydrierung.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!