IrakDie Johanniter in Bagdad - Gemeinsamer Hilfstransport mit französischer Hilfsorganisation durchgeführt

13-04-2003

Ein erster gemeinsame Hilfsgütertransport der Johanniter und der französischen Hilfsorganisation Premiere Urgence ist in Bagdad eingetroffen. Fast 24 Stunden benötigte der Konvoi für die 530 Kilometer von Amman/Jordanien in die irakische Hauptstadt. "Unsere Abfahrt hat sich um mehrere Tage verzögert, da das jordanische Militär uns aus Sicherheitsgründen mehrfach abgeraten hat", berichtet Projektkoordinator Marc Vachon. Die Lieferung besteht aus dringend benötigten Medikamenten und medizinischem Verbrauchsmaterial für die Chirurgie "Wir können damit die medizinische Versorgung von 8.000 Menschen für drei Monate sicherstellen. Noch heute werden wir das Material an die Krankenhäuser übergeben", so Vachon. Der französische Partner der Johanniter, Premiere Urgence ist bereits seit 1997 im Irak tätig und hat sich auf die Instandsetzung medizinischer Einrichtungen spezialisiert. Der Bedarf und Zustand der 33 Krankenhäuser von Bagdad ist inzwischen von den Franzosen ermittelt worden. Mittels des aufgestellten Bedarfsplans soll die gemeinsame Hilfe fortgesetzt und intensiviert werden.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!