Gesellschaftliches EngagementGerman Stages United

08-11-2011
German Stages United sammelt Spenden für Ostafrika

Darsteller sammeln 51.000 für Ostafrika. Fortsetzung in 2012 angekündigt

Wer könnte so charmant für die Unterstützung der Menschen in Katastrophengebieten werben wie Theaterdarsteller. Immer wieder gingen in den letzten Jahren Initiativen in Zusammenarbeit mit Aktion Deutschland Hilft von Theaterensembles aus, mit großartigem Erfolg. Unter dem Namen German Stages United hat sich 2011 eine Initiative gegründet, die koordinierte Spendensammlungen an verschiedenen deutschen Theatern organisiert.

Eine erste gemeinsame Aktion startete an den Wochenenden 12./13. sowie 19./20. November 2011 mit fünf teilnehmenden Theatern von Stage Entertainment:

  • Theater am Potsdamer Platz, Berlin (Hinterm Horizont)
  • Bluemax Theater, Berlin (Blue Man Group)
  • Apollo Theater, Stuttgart (Ich war noch niemals in New York)
  • Tui Operettenhaus, Hamburg (Sister Act)
  • Metronom Theater, Oberhausen (Dirty Dancing)

Bei der abschließenden Party mit vielen Stars von Hinterm Horizont und der Blue Man Group konnten die Initiatoren einen symbolischen Scheck über 51.000 Euro für den Einsatz in Ostafrika an Aktion Deutschland Hilft überreichen. Wir danken allen Theaterbesuchern, die ihren Theaterbesuch mit einer Spende verbunden haben. Ein besonderer Dank gilt den Darstellern in den Theatern, die sich mit Spendendosen ausgestattet in ihren Kostümen an den Theatereingängen für die Menschen in Ostafrika ins Zeug legten.

Und noch eine gute Nachricht: Die Organisatoren haben zugesagt, die Initiative 2012 fortzuführen.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!