Zyklon Birma / MyanmarWorld Vision Deutschland stellt rund 100.000 Euro für Soforthilfe bereit

06-05-2008

Für die Zyklon-Opfer in Myanmar stellt die Kinderhilfsorganisation World Vision rund 100.000 Euro für Soforthilfe-Maßnahmen bereit. Männer, Frauen und Kinder, die nach dem Tropensturm obdachlos sind, sollen mit dem Nötigsten versorgt werden: Trinkwasser, Kleidung, Zelte, Decken und Kerzen. Zusätzlich hat World Vision Vorbereitungen für einen Hilfsflug getroffen. Zurzeit werden noch Genehmigungen eingeholt sowie Bedarf und Kosten geprüft.

Nach dem verheerenden Zyklon Nargis sind vermutlich hunderttausende Männer, Frauen und Kinder rund um die Millionenstadt Rangun obdachlos. Viele haben Unterschlupf in Schulen und Klöstern gefunden. "Am dringendsten brauchen die Menschen sauberes Trinkwasser", sagt World Vision-Mitarbeiter Kyi Minn, der vor Ort ist. Er beschreibt die Situation als "nach wie vor chaotisch". Es gebe keine Wasserversorgung, keinen Strom und kaum Kommunikationsmöglichkeiten, berichtet Kyi Minn: "In einigen Stadtteilen Ranguns fangen die Menschen vorsichtig an, ihre Hütten und Häuser aufzuräumen und suchen nach etwas Brauchbarem oder schlichtweg Nahrung."

Das ganze Ausmaß der Katastrophe ist noch nicht abzusehen, da es immer noch Regionen gibt, die nicht zugänglich sind. Vor allem das Gebiet rund um das Delta des Flusses Irrawaddy scheint stark verwüstet zu sein. Von dort liegen noch keine verlässlichen Fakten vor. "Es ist also durchaus möglich, dass die von der Regierung genannte Zahl von rund 15.000 Todesopfern weiter steigt", befürchtet Kyi Minn.

Die lokalen World Vision-Mitarbeiter in Myanmar haben schon erste Hilfsgüter an einige hundert Familien verteilt. In den kommenden 30 Tagen soll die Katastrophenhilfe rund 50.000 Familien erreichen. Dazu werden Finanzmittel in Höhe von drei Millionen US-Dollar benötigt.

World Vision Deutschland ruft die Bundesbürger zum Spenden auf. Als Mitglied des Bündnisses "Aktion Deutschland Hilft" bündeln wir die Mittel unter folgender Bankverbindung:

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!