Zyklon Birma / MyanmarAktion Deutschland Hilft – Spenden dringend nötig

13-05-2008

Aktion Deutschland Hilft ruft die deutsche Öffentlichkeit dringend zu Spenden auf. „Die über 1.000 lokalen Mitarbeiter arbeiten Tag und Nacht, um die Menschen in Rangun aber auch im Delta-Gebiet zu unterstützen. Für diesen Hilfseinsatz sind wir dringend auf Spenden angewiesen“, so Manuela Roßbach, Geschäftsführerin Aktion Deutschland Hilft. „Ihre Spende kommt bei den betroffenen Menschen – in den Projekten der Mitgliedsorganisationen an.“

Die Mitgliedsorganisationen von Aktion Deutschland Hilft stellen fest: nach größeren anfänglichen Schwierigkeiten hat sich der Zugang für die humanitäre Hilfe für die vom Zyklon betroffenen Gebiete in Myanmar schrittweise verbessert. Die Organisationen sind zuversichtlich, dass durch die vielfältigen Bemühungen noch bestehende Schwierigkeiten überwunden werden können. Anders als in einigen Pressemeldungen verlautbart, versorgen unsere Hilfsorganisationen vom ersten Tag nach der Katastrophe aktiv die betroffene Bevölkerung in Myanmar – zusammen mit lokalen Partnern und vielen lokalen Helfern. Für die lebenswichtige Arbeit sind die Hilfsorganisationen auf die Unterstützung durch die deutsche Öffentlichkeit, auch durch Spenden, angewiesen.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!