270 0001-Tansania-Funk-Uhr-Tansania-in-Zahlen...

Tansania: Hand in Hand für AfrikaZahlen und Fakten

16-12-2008

Lage

Ostafrika, zwischen Viktoria- / Tanganyika- / Nyassa- See und Indischem Ozean, 1-11° südlich des Äquators

Größe

945.087 km² (etwa 2,5 x so groß wie Deutschland)

Hauptstadt

Nominell: Dodoma (ca. 300.000 Einwohner)

Faktisch: Dar es Salaam (ca. 3 Mio. Einwohner)

Landessprachen

Amtssprache: Kisuaheli

Bildungs- und Verkehrssprache: Englisch

Bevölkerung

2004: 36,6 Mio. (Weltbank), davon ca. 1 Mio. auf Sansibar

Bevölkerungswachstum

2% (2005)

Altersstruktur

43,2% unter 15 Jahren, 2,5% 65 Jahre und älter (2003)

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung liegt in Tansania unter 50 Jahren: Während Frauen im Schnitt gerade einmal 49 Jahre alt werden, liegt der Wert bei Männern mit 47 Jahren noch darunter.

Klima

tropisch

Religionen

Ca. 40% Christen, ca. 30% Moslems, ca. 30% sonstige; Sansibar ca. 95% Moslems

Unabhängigkeit

Tanganjika 9.12.1961; Sansibar 10.12.1963

Staats-/Regierungsform

Präsidialrepublik mit weitgehender Autonomie Sansibars

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

2004: USD 10,9 Mrd. (Weltbank)

BIP / Kopf

2004: USD 300 (Weltbank)

Auslandsverschuldung

6,237 Mrd. USD

Unterernährte Bevölkerung

44 %

HIV/AIDS-Quote

7% (Erwachsene zwischen 15 und 49 Jahren)

Anteil der Bevölkerung mit gesichertem Zugang zu Trinkwasser

62% (2004)

Der erste Präsident Julius Nyerere betrieb eine Politik des „afrikanischen Sozialismus“. Damit verfolgte er die Idee einer egalitären Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, in der dem Staat die Kontrolle der Wirtschaftsbereiche oblag. Eine lang anhaltende Wirtschaftskrise, verschärft durch die Ölkrise und den Krieg mit Uganda, war die Folge dieser fast 25 Jahre dauernden Politik.

Die neue Mehrparteiendemokratie arbeitet mit Hochdruck an wirtschaftlichen Reformen. Die Armutssituation hat sich allerdings trotz politischer Stabilität und wirtschaftlichen Wachstums kaum verändert. Nach wie vor lebt fast die Hälfte der Bevölkerung unter der Armutsgrenze, d.h. sie hat ein Einkommen von weniger als einem Dollar pro Tag. Das Land fällt damit in die Kategorie der am wenigsten entwickelten Länder (least developed countries LDC).

© Das Bündnis der Hilfsorganisationen: Spenden & helfen