270 2010-03-08-Chile-Malteser-Die-Fischer-haben-einfach

Erdbeben ChileDie Fischer haben einfach alles verloren

08-03-2010

Erdbeben Chile: Picknicktisch Mit Tabletten zur Aufbereitung von 17.000 Litern Trinkwasser und weiteren Hilfsmitteln im Gepäck ist heute Kathrin Meier, Chile-Expertin von Malteser International, in Santiago de Chile eingetroffen. Ziel ihrer Reise ist die Unterstützung der chilenischen Assoziation des Malteserordens und des chilenischen Malteser Hilfsdienstes (Auxilio Maltés) in der Soforthilfe für die Erdbeben- und Tsunami-Opfer sowie in der Vorbereitung von nachhaltig wirksamen Wiederaufbauprojekten.

Zur Linderung der akuten Not liefern die chilenischen Malteser Decken, Material zur Wundversorgung und Lebensmittel in die Küstenregion um Licantén. Zudem können sie dort mit Ärzten und Medikamenten tätig werden. Die chilenische Malteserassoziation plant darüber hinaus, beim Wiederaufbau eines Küstendorfes südlich von Talca zu helfen. "Die Fischer dort haben ihre Boote verloren, ihre Netze, ihre kleinen Häuser, einfach alles", berichtet Erzherzogin Alexandra von Habsburg de Riesle, die Botschafterin des Malteserordens in Chile.

Am Samstag, dem 27. Februar, hatte um 3.34 Uhr Ortszeit (8.34 Uhr MEZ) ein Erdbeben der Stärke 8,8 auf der Richterskala die Küste vor Concepción erschüttert und zusammen mit der folgenden Tsunami-Flutwelle hunderte von Menschenleben gefordert und Hunderttausende obdachlos gemacht.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Das Bündnis der Hilfsorganisationen: Erdbeben Chile: Spenden & helfen