550-geschichtenwettbwerb-eu

AktionenGewinner Geschichtenwettbewerb: Geschichte "Die kleine Eule"

30-07-2014

Die kleine Eule

Schwarz färbte sich der Himmel; die Zweige der Bäume ächzten. Nur der Mond glänzte. Es war Nacht.
Die kleine Eule öffnete ihre Augen.
Auf all den Zweigen der Bäume saßen die anderen Eulen.
Gelb leuchteten ihre Augen.
Die kleine Eule blinzelte.
Vor ihr saß eine große weiße Eule mit riesigen Augen. So gelb wie der Mond leuchteten sie.
Schuhuhu, rief die weiße Eule.
Schuhuhu, riefen all die anderen Eulen.
Schuhuhu, hallte es von den Bäumen.
Schuhuhu, echote der Wald.
Da bekam die kleine Eule Angst.
Die weiße Eule schlug mit den Flügeln, streckte den Kopf vor und starrte die kleine Eule an.
Schuhuhu!, rief die weiße Eule.
Die kleine Eule blickte hoch.
Pieps?, flüsterte sie.
Die weiße Eule schüttelte den Kopf und schlug mit den Flügeln.
Schuhuhu!, rief sie.
Schuhuhu, riefen all die anderen Eulen.
Schuhuhu, hallte es von den Bäumen.
Schuhuhu, echote der Wald.
Die kleine Eule fürchtete sich noch mehr.
Da flog sie los.
Sie flog, so schnell sie konnte.
Und die kleine Eule flog zum Tag.

Am Tag leuchtete die Sonne, und der Himmel leuchtete mit.
Die kleine Eule landete auf einem Ast.
Vor ihr saß eine Meise.
Die Meise sang ein Lied.
Dann sah sie die Eule.
Die Meise flatterte zu ihr, setzte sich auf den Ast und legte den Kopf schief.
Pieps!, rief die Meise.
Pieps, sagte die kleine Eule. Endlich gab es einen Vogel, den sie verstand.
Und die Meise und die kleine Eule sangen zusammen ein Lied.

Über den Boden hüpfte der Rabe.
Krächz!, rief er. Krächz!
Die kleine Eule sah ihm zu.
Pieps?, fragte die kleine Eule.
Krächz!, rief der Rabe.
Krächz?, fragte die kleine Eule. Krächz.
Da verstand die kleine Eule auch den Raben.
Und der Rabe und die kleine Eule hüpften zusammen über den Boden.

Eine Taube flog zu ihnen, pickte und scharrte.
Gurr!, rief die Taube.
Pieps?, fragte die kleine Eule.
Gurr!, rief die Taube.
Krächz?, fragte die kleine Eule.
Gurr!, rief die Taube.
Gurr?, fragte die kleine Eule. Gurr.
Da verstand die kleine Eule auch die Taube.
Und die Taube und die kleine Eule pickten und scharrten zusammen.

Schön, dass du uns besuchst, kleine Eule!, piepste die Meise. Nun sind wir Freunde!
Und Freunde werden wir immer sein, krächzte der Rabe. Denn wir verstehen uns.
Eine Frage, kleine Eule, gurrte die Taube.
Die Meise piepst, der Rabe krächzt, und die Taube gurrt.
Und was machst du?

Da saß die kleine Eule ganz still da und überlegte.
Sie schaute sich mit großen Augen um und überlegte.
Sie pickte und scharrte und überlegte.
Sie hüpfte über den Boden und überlegte.
Sie summte das Lied der Meise und überlegte.
Sie überlegte, bis sie ganz müde wurde.
Da erinnerte sich die kleine Eule an die Nacht.
Sie erinnerte sich an den glänzenden Mond.
Sie erinnerte sich an den schwarzen Himmel.
Sie erinnerte sich an die ächzenden Zweige.
Und sie erinnerte sich an die anderen Eulen.
Da schlug die kleine Eule mit den Flügeln.
Schuhuhu!, rief sie.
Schuhuhu!
Und die kleine Eule winkte ihren Freunden zum Abschied.
Dann flog sie, so schnell sie konnte.
Sie flog bis in die Nacht hinein.

Schwarz war der Himmel; die Zweige der Bäume ächzten. Nur der Mond glänzte.
Die kleine Eule landete auf einem Ast.
Auf all den Zweigen der Bäume saßen die anderen Eulen.
Gelb leuchteten ihre Augen.
Die kleine Eule blinzelte.
Vor ihr saß eine große weiße Eule mit riesigen Augen. So gelb wie der Mond leuchteten sie.
Schuhuhu, rief die weiße Eule.
Schuhuhu, riefen all die anderen Eulen.
Schuhuhu, hallte es von den Bäumen.
Schuhuhu, echote der Wald.
Schuhuhu!, rief die kleine Eule.

Und die Nacht war ihr Zuhause.

Sabine Frambach

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!