Tsunami SüdasienCARE International Deutschland: Hilfe nach dem Seebeben: Indonesien

15-04-2005
Das in Indonesien am schwersten betroffene Gebiet ist die nördliche Provinz Aceh. Nach dem Tsunami waren fast 100 Prozent des von CARE getesteten Wassers in fast 190 Sammellagern mit Kolibakterien verseucht. CARE hat deshalb bis zum 13. März an überlebende Familien in der Küstenregion 125.000 so genannte Safe Water Systems (SWS) verteilt und damit mehr als 240.000 Menschen erreicht. Jedes Paket enthält faltbare Wasserkanister und kleine Flaschen mit Natriumhypochlorit. Schon wenige Tropfen dieser Lösung reichen, um bis zu 20 Liter Wasser zu desinfizieren. Je nach Trübungsgrad  genügen ein bis zwei der 100-ml-Fläschchen, um eine Familie mindestens einen Monat lang mit gereinigtem Wasser zu versorgen. Ziel ist, über einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu 500.000 Personen den Zugang zu sicherem, sauberem Trinkwasser zu erleichtern.

Wasser und sanitäre Anlagen lebenswichtig

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Aktion Deutschland Hilft: Wir helfen auch im Tsunami