Flut SüdasienHELP stellt 10.000 Euro für Flutopfer in Pakistan bereit

06-07-2007

Die deutsche Hilfsorganisation HELP – Hilfe zur Selbsthilfe hat heute zunächst 10.000 Euro aus ihrem Nothilfefonds für die Opfer des Zyklons „Yemyin“ in Pakistan zur Verfügung gestellt. Ein Nothilfeteam ist unterwegs in die Katastrophenregion, um die Hilfe umzusetzen. Alleine in Pakistan sind nach dem Zyklon und einer Woche heftigem Dauerregen nach Regierungsangaben 2 Millionen Menschen von den Überflutungen betroffen. Bisher wurden in Pakistan bis zu 500 Menschen Opfer des Unwetters, 250.000 sind obdachlos.

Das HELP-Nothilfeteam wird sich vor allem auf den Nordosten der Provinz Sindh konzentrieren, wo 800 Dörfer ganz oder teilweise zerstört wurden. 100.000 Menschen haben dort ihre Häuser verloren. HELP plant, die Obdachlosen zunächst mit Wasser, Nahrung und medizinischer Hilfe zu versorgen.

Interviews mit unseren deutschsprachigen Mitarbeitern Alfred Horn und Hady Azimi in Pakistan können wir gerne vermitteln.

HELP ist seit dem schweren Erdbeben im Oktober 2005 mit Wiederaufbau- und Entwicklungshilfeprojekten in Pakistan aktiv. In Afghanistan arbeitet HELP bereits seit 26 Jahren in umfangreichen Projekten.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!