270 2007-10-09-Flut-Afrika-ADRA-Aufwendiger-Hilfseinsatz-für

Flut Afrika 2007Aufwendiger Hilfseinsatz für die Menschen in Magoro

09-10-2007

Entladung Flugzeug.jpgSeit dem 26.September versorgen die Helfer von ADRA die Menschen im Überschwemmungsgebiet von Magoro per Hubschrauber, da diese Region auf dem Landweg nicht erreichbar ist und folglich auch zunächst nicht versorgt wurde.

Die Entscheidung hier tätig zu werden, wurde von der Regierung sehr begrüßt, denn der Bedarf an Nothilfe erwies sich als äußerst dringend.

Die Familien erhalten von ADRA Planen, Nahrungsmittel, Kanister und Container zum Transport und Aufbewahren ihres Trinkwassers, dazu Trinkwasser-Tabletten, um das Wasser zu reinigen und Seife. Mit den Moskitonetzen können sie sich vor allem abends und nachts vor den Insekten schützen, die sich in dem feuchtwarmen Klima beängstigend vermehren. Damit steigt die Gefahr ansteckender Krankheiten und des Ausbruches von Epidemien.

Hilfsgueterausgabe.jpgBesonders kümmern sich die ADRA-Helfer um Kinder und Schwangere, alte und behinderte Menschen und um HIV-Infizierte. Wegen der großflächigen Überflutungen müssen die Einwohner nun auch evakuiert werden. Diese Maßnahme wird momentan vorbereitet, indem entsprechende Notlager eingerichtet werden oder öffentliche Gebäude und Schulen hergerichtet werden. Dass nach dieser Katastrophe die Menschen weitere Hilfe beim Wiederaufbau benötigen, zeichnet sich schon heute ab.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Aktion Deutschland Hilft: Flut Afrika 2007 - Spenden weiterhin benötigt