Erdbeben IndonesienSauberes Trinkwasser für mehr als 10.000 Familien

31-05-2006

CARE  hat in den ersten Tagen nach der Katastrophe zusammen mit der indonesischen Partnerorganisation ‚Dian Desa’ Wasseraufbereitungsmittel für 1.200 Familien sowie Kanister in Klaten, einer der am schwersten vom Erdbeben betroffenen Provinzen nahe der Stadt Yogyakarta, verteilt. Mit Unterstützung aus Deutschland wird CARE diese Hilfe intensivieren und mehr als 10.000 weitere Familien mit dem flüssigen Wasserreinigungsmittel versorgen.

CARE Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Jamann äußerte sich dazu in Bonn: „Um Seuchen zu verhindern, ist sauberes Wasser enorm wichtig. Die Menschen im Erdbebengebiet haben kein Brennmaterial und können somit ihr Wasser nicht abkochen. Bisher ist die Versorgung mit sauberem Wasser noch in keiner Weise gewährleistet. Hier muss in den nächsten Tagen ein Schwerpunkt der Hilfsmaßnahmen liegen“. Jamann wird heute Mittag nach Indonesien fliegen, um sich ein Bild von der Situation vor Ort zu machen und weitere Maßnahmen vorzubereiten.

Die CARE-Mitarbeiter erklären den Bewohnern, wie sie das Wasserreinigungsmittel richtig anwenden. Weiterhin verteilt CARE Gutscheine, mit denen die Betroffenen Lebensmittel und Haushaltsgegenstände wie beispielsweise Zahnpasta, Seife und Damenbinden auf den einheimischen Märkten erwerben können.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Aktion Deutschland Hilft: Spenden für Erdbeben Indonesien