Erdbeben IndonesienMalteser eröffnen erstes deutsches Nothospital

02-06-2006

Malteser International hat am Freitag das erste deutsche Nothospital im Erdbebengebiet auf Java eröffnet. Sechs Mediziner behandeln in dem Dorf Gedong südlich von Yogyakarta mehrere hundert Patienten täglich und führen kleinere Operationen durch.

„Zu uns kommen Menschen mit offenen Knochenbrüchen oder Verletzungen am Kopf, die in den überfüllten Kliniken nicht oder nur notdürftig behandelt werden konnten“, sagt Volker Stapke, Projektkoordinator der Malteser auf Java: „Einige sind völlig entkräftet und schwer traumatisiert. Aus Angst vor Nachbeben übernachten noch immer sehr viele im Freien – trotz Regen!“

Das Nothospital, das weniger als zehn Kilometer vom Epizentrum entfernt liegt, ist für die medizinische Versorgung von etwa einem Fünftel der Bevölkerung des Distrikts Bantul zuständig. Die mobile Klinik der Malteser ist in den umliegenden Dörfern unterwegs. Das medizinische Personal behandelt leichtere Verletzungen direkt, Schwerverletzte werden in das Nothospital transportiert. Ein Chirurg der Malteser führt seit Freitag morgen schwierige Operationen im Bethesda-Krankenhaus in Bantul durch.

Bei der Versorgung der Verletzten arbeiten die Malteser eng mit den Partnerorganisationen der „Aktion Deutschland Hilft“ zusammen. Außerdem unterstützen fünf Freiwillige der
Minenräumorganisation „Demira“ und mehrere lokale Mediziner die Arbeit der Malteser.

Nach Regierungsangaben sind bei dem schweren Erdbeben am vergangenen Samstag mehr als 6.200 Menschen gestorben, Hunderttausende sind seither obdachlos. Die Malteser hatten umgehend drei Mitarbeiter von Sumatra in die Krisenregion geschickt, zwei weitere Mitarbeiter sind inzwischen eingetroffen.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Aktion Deutschland Hilft: Spenden für Erdbeben Indonesien