Erdbeben IndonesienADRA Deutschland entsendet "Teamleader" nach Bantul, Indonesien

08-06-2006

Marc Andrè Hensel ist auf dem Weg in das Erdbebengebiet in Indonesien um als Projektleiter die ersten Wiederaufbaumaßnahmen zu leiten.

Ziel des Projektes ist es, innerhalb von zwei Monaten, für 1.000 Familien Häuser aus Wellblech zu errichten. Die dazu erforderlichen Bleche, Balken und Werkzeuge werden natürlich im Land beschafft. „Die Wellblechhütten sind in jedem fall besser als Zelte. Sie können weiter aus- und später umgebaut und damit den Bedürfnissen der Familien besser angepasst werden.“ Betont der Geschäftsführer von ADRA Deutschland, Erich Lischek. Diese Auffassung vertrat auch die Deutsche Botschaft und unterstützte den Antrag von ADRA an das Auswärtige Amt, die das Projekt mit 100.000 Euro mitfinanzieren. Die restliche Summe vom rund 70.000 Euro werden aus ADRA eigenen Spenden und der Aktion Deutschland hilft aufgebracht.

Aus aktuellem Anlass überreichte der Geschäftsführer von ADRA Deutschland, Erich Lischek einen „ADRA Fußball“ mit den Worten: „Die Leistung Einzelner ist sicher wichtig, aber beim Einsatz in einem Katastrophengebiet kann mit einem guten Team mehr erreicht werden. Es ist die Aufgabe des „Teamleaders“ dafür zu sorgen, dass jeder seine optimale Leistung erbringen kann. Dabei ist auch die Arbeit im Bündnis „Aktion Deutschland hilft“ zu sehen.“

Der Ball wurde von Witwen, Erdbebenopfern in Bam, Iran gefertigt und sind für 10 Euro zuzüglich Versandkosten bei ADRA Deutschland erhältlich. Die Mehreinnahmen sind für weitere Hilfsmaßnahmen bestimmt.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Aktion Deutschland Hilft: Spenden für Erdbeben Indonesien