550-taifun-hagupit

NewsTaifun Hagupit: Bündnispartner führen Evakuierungen durch

05-12-2014

Der Taifun Hagupit bedroht die Philippinen und somit tausende Menschenleben

Der von Meteorologen als besonders stark eingeschätzte Wirbelsturm bewegt sich mit Geschwindigkeiten um 250 Stundenkilometer über dem Pazifik und nähert sich der philippinischen Ostküste. Wie sich der Taifun in den kommenden Stunden weiterentwickelt und fortbewegt, ist noch unklar. Doch es besteht die Gefahr, dass er am Samstagmittag (Ortszeit) auf dem Inselstaat auf Land trifft.

Besonders dramatisch: Der Taifun nimmt Kurs auf Regionen, die bereits im vergangenen Jahr von Taifun Haiyan sehr schwer getroffen wurden. Sollte hier durch Taifun Hagupit innerhalb von 13 Monaten eine weitere Katastrophe folgen, wären die Folgen besonders schwerwiegend.

Evakuierungen laufen unter Hochdruck

Die Mitgliedsorganisationen des Bündnisses Aktion Deutschland Hilft und ihre loaklen Partner evakuieren bereits tausende Menschen in den gefährdeten Regionen Öffentliche Einrichtungen wie Schulen bleiben geschlossen. Die Bevölkerung bereitet sich auf das Eintreffen des Taifuns vor, indem sie große Mengen Vorräte an Lebensmitteln, Batterien und Kerzen angelegt und Notunterkünfte aufgesucht werden.

Wirbelstürme auf den Philippinen


Erst vor rund einem Monat – am ersten Jahrestag des verheerenden Taifuns Haiyan - gedachten die Menschen auf den Philippinen der vielen Opfer und Betroffenen. Es war einer der stärksten Wirbelstürme aller Zeiten. Das Ausmaß dieser Katastrophe war enorm und die Folgen sind vielerorts bis heute sichtbar. Durchschnittlich werden die Philippinen jedes Jahr von 20 starken Stürmen getroffen. Sogenannte Super-Taifune wie Haiyan oder Hagupit, deren Windgeschwindigkeit die Marke von 220 Stundenkilometer übersteigt, sind aber auch hier eine besondere Gefahr.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden