(copy 3)

Helfer sind in den Ruinen von Amatrice in Italien unterwegs.
© Malteser/Giorgio Minguzzi

NewsSchweres Erdbeben in Italien fordert Hunderte Todesopfer

26-08-2016

Erdbeben der Stärke 6,2 erschüttert Umbrien

Die italienische Region Umbrien wurde am 24. August um 3:35 Uhr von einem Erdbeben der Stärke 6,2 auf der Richterskala erschüttert. Vor allem das Dorf Amatrice wurde in weiten Teilen zerstört. Ganze Häuser stürzten in sich zusammen und begruben Hunderte Menschen unter Trümmern.

Hilfsorganisationen von Aktion Deutschland Hilft unterstützen Helfer vor Ort

Die italienische Regierung und italienische Rettungskräfte reagierten sofort und leisteten dringend notwendige Nothilfe. Auch Partnerorganisationen und Länderverbände der Bündnisorganisationen von Aktion Deutschland Hilft unterstützen die Rettungsarbeiten vor Ort – beispielsweise die italienischen Malteser. Sie beteiligen sich an den Such- und Rettungseinsätzen und bauen ein Camp für Menschen auf, die ihre Bleibe durch das Erdbeben verloren haben.

Auch der italienische Ableger von Islamic Relief hilft den Betroffenen. Mitarbeiter der Hilfsorganisation verteilen Nahrungsmittel und andere lebensnotwendige Materialien. Aus Deutschland selbst kommt ebenfalls Hilfe. Eine Rettungshundeführerin vom Arbeiter-Samariter-Bund ist gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Helfer in die Krisenregion gereist und unterstützt ihre Kollegen vor Ort. Darüber hinaus halten sich weitere Organisationen des Bündnisses Aktion Deutschland Hilft bereit, den Betroffenen beizustehen.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!