Glossar Humanitäre Hilfe - Fachbegriffe von A bis ZBuchstabe A



Advocacy

Bei Advocacy (wörtliche Übersetzung: Anwaltschaft, Fürsprache) geht es darum, auf Bedürfnisse von Menschen aufmerksam zu machen. Die "Anwälte der Bedürftigen" fordern international verbrieftes Recht (beispielsweise Menschenrechte) ein und machen auf "Vergessene Katastrophen" aufmerksam.

zum Seitenanfang


Agenda 21

Die Agenda 21 ist ein entwicklungs- und umweltpolitisches Aktionsprogramm mit Handlungsempfehlungen und Zielen für das 21. Jahrhundert. Die Agenda wurde 1992 von 179 Staaten auf der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (United Nations Conference on Environment and Development; UNCED) beschlossen. Die Konferenz fand in Rio de Janeiro, Brasilien statt.

zum Seitenanfang


AKP (Gruppe der afrikanischen, karibischen und pazifischen Staaten)

Organisation von 79 Staaten aus den Regionen Afrika, Karibik und Pazifik. Ihre Ziele sind die nachhaltige Entwicklung der Mitgliedsstaaten sowie deren Einbindung in die Weltwirtschaft.

zum Seitenanfang


Aktion Deutschland Hilft

Ein Zusammenschluss deutscher Hilfsorganisationen, die Menschen im Falle großer Katastrophen und Notsituationen im Ausland gemeinsam schnelle Hilfe leisten. Die erfahrenen Bündnisorganisationen bündeln ihre Kräfte, tauschen sich regelmäßig aus und arbeiten Hand in Hand mit lokalen Partnern. Jede Organisation hat besondere Schwerpunktthemen. So kann das Bündnis gezielt Hilfe leisten. Ziel ist es, die Hilfe für Menschen in Not weiter zu verbessern und noch effektiver zu gestalten.

zum Seitenanfang


Armut

Laut Weltbank gelten jene Menschen als extrem arm, deren Pro-Kopf-Einkommen weniger als 1,90 US-Dollar am Tag entspricht. Der Index der mehrdimensionalen Armut (MPI) sowie der Index der menschlichen Entwicklung (HDI) berechnen und definieren Armut anhand weiter Modelle.

zum Seitenanfang


Auswärtiges Amt 

Das Auswärtige Amt (AA) vertritt die Interessen Deutschlands in der Welt und fördert den internationalen Austausch. Auf politischer Ebene ist es für humanitäre Not- und Soforthilfe sowie Katastrophenvorsorge zuständig. Es fördert Projekte der Vereinten Nationen, deutscher Nichtregierungsorganisationen und der Organisationen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.

zum Seitenanfang